Aktuelles

Absage des Pflegestundeneinsatzes

Aufgrund des hohen Inzidenzwertes in Wolfenbüttel und des ausgesprochenen Versammlungsverbotes wird der Pflegestundeneinsatz am Ostersamstag, 03.04.2021 abgesagt.
Sobald sich die Lage bessern sollte, werden wir einen neuen Termin bekanntgeben.
Bleibt gesund!

Stangenlehrgang – Teil 2

Nachdem wir den zweiten Teil unseres Stangenlehrgangs mit Carolin Meyer wegen der Witterungsverhältnisse absagen mussten, konnten wir ihn heute bei frühlingshaften Temperaturen nachholen.

Stangenlehrgang bei Carolin Meyer

In jedem Winter ist bei der Arbeit mit den Pferden etwas Kreativität gefragt, damit Pferd und Reiter fit durch den Winter kommen und keine Langeweile aufkommt.

Carolin Meyers Stangenlehrgang ist bei allen Vereinsmitgliedern eine willkommene Abwechslung im Wintertraining. Unsere Reiter freuen sich jedes Mal so sehr darauf – auch bei zweistelligen Minusgraden – dass der Kurs ruckzuck ausgebucht ist.

Bei Dauerschneefall und unter minus 10 Grad legte das erste Paar am Samstag, den 6. Februar, um 9:00 Uhr in der Halle los. Gefolgt von sieben weiteren Reitern.

Allerdings ließ der Schnee nicht nach und führte in Kombination mit starkem Wind am Sonntag Morgen auf den Landstraßen zu ansehnlichen Schneeverwehungen. Vielerorts war mit einem Pkw kein Durchkommen mehr. Aus diesem Grund wird Teil 2 des Lehrgangs an einem anderen Tag nachgeholt.

Einige tolle Bilder aus den Einzeleinheiten haben wir jedoch trotzdem schon für Euch.

Neues Hindernismaterial

Als Verein haben wir uns das Ziel gesetzt den Springsport zu fördern. Dazu bedarf es nicht nur engagierter Trainer und motivierter Reitschüler, auch das Equipment muss den Anforderungen entsprechen. Aus diesem Grund haben wir im letzten Jahr mit der Unterstützung der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung neues Hindernismaterial angeschafft.

Bei unserem großen Dressur- und Springturnier hatten die neuen Stangen und Fänge ihr Debüt. Seit dem sind diese Hingucker viele weitere Male zum Einsatz gekommen, z. B. in unserem regulären Springunterricht, bei Carolin Meyers beliebten Stangenlehrgang und im individuellen Training.

Luna ist jetzt Privatpony

Luna, fast 10 Jahre hast du den Kindern in unserem Verein nun das Reiten beigebracht. Mal gutmütig, mal mit etwas Nachdruck und hast dich zu einem Schleifengarant entwickelt. Nach so vielen Jahren des Einsatzes wird es Zeit für ein neues Kapitel. Wir freuen uns, dass Luna eine neue Möhrchengeberin gefunden hat, die sie von nun an glücklich macht. Es freut uns immer, wenn wir unsere Schulpferde in gute Hände geben können, aber noch viel mehr freut es uns, wenn wir ein Schulpferd an ein langjähriges Vereinsmitglied vermitteln können.
Luna und Martina, wir wünschen euch alles Gute und ganz viel Spaß zusammen!

RSV Wolfenbüttel überzeugt erneut Horst-Gebers-Stiftung

Auch in diesem Jahr haben wir wieder unser Konzept zur inhaltlichen uns strukturellen Weiterentwicklung bei der Horst-Gebers-Stiftung eigereicht und uns damit erneut für eine Prämienpartnerschaft beworben. Satzungszweck der Stiftung ist die Förderung des Springreitsports. Die Förderung konzentriert sich auf die reine Vereins- und Ausbildungsarbeit und eine nachhaltige Jugendarbeit im Bereich des Springsports. „Die Kernbereiche der Förderung sind die Aus- und Weiterbildung der Vereinstrainer, eine Verbesserung der Infrastruktur der Vereins-Sportstätten sowie die Basisarbeit und Jugendförderung im Springsport. Die Vergabe der Förderprämie setzt den Grundstock, um die Jugendförderung aus der Breite herauszuentwickeln und zu fördern.“, so beschreibt die Horst-Gebers-Stiftung ihre Leitlinie. In diesem für viele Vereine besonders herausfordernden Jahr vergibt die Stiftung deshalb statt der üblichen zehn 20 Prämienpartnerschaften. Wir freuen uns sehr, dass wir auch dieses Jahr die Horst-Gebers-Stiftung mit unserem Konzept der Springförderung überzeugen konnten und es unter die ersten 10 Bewerber geschafft haben. Damit gehören wir zu den Prämienpartnerschaftsvereinen 2020 und erhalten eine Förderprämie in Höhe von 6.000€.

Erfolgreiche Nachwuchssichtung für zwei Reiterinnen des RSV

Voller Vorfreude fuhren unsere beiden Mädels Maja Ullrich und Emilia Klimkeit mit ihren Pferden Maikiki und Lolli zum Sichtungslehrgang der Pferdesportregion Harzvorland. In der Reithalle Liebenburg sollten sie mit Kirstin Oschee vom 24.-bis 25.10.2020 neuen Input bezüglich ihrer Arbeit in der Dressur und im Springen erhalten. Die Hoffnung beider Mädels war es, in die Nachwuchsförderung zu gelangen. Acht Mädchen und Jungen wurden jeweils zu zweit unterrichtet. Während der erste Lehrgangstag eher der Dressurarbeit gewidmet war, ging es am zweiten Tag eher ums Springen. Mit viel Engagement und Begeisterung bemühten sich alle, ihr Bestes zu geben. Nur einige Tage nach dem Lehrgang erhielten Maja und Emilia die Nachricht, dass sie beide in die Nachwuchsförderung aufgenommen wurden. Die Freude war und ist riesig! Nun sind die beiden sehr gespannt, wie es weitergeht. Der nächste Springlehrgang ist bereits in Planung. Am 2. Und 3. Januar geht es wahrscheinlich zu Oliver Tüpker nach Salzgitter- Salder, wenn Corona uns keinen Strich durch die Rechnung macht. 

Maja und Emilia bei der Nachwuchssichtung

Corona-Maßnahmen

Liebe Mitglieder,

die aktuelle Entwicklung um das Corona-Virus stellt uns alle vor neue Herausforderungen. An dieser Stelle informieren wir über Maßnahmen und Vorkommnisse aus dem Verein.

Leider müssen wir nun im Laufe der aktuellen Corona-Pandemie zum zweiten Mal den Unterrichtsbetrieb einstellen. Damit leisten wir den uns möglichen gesellschaftlichen Beitrag, um die Pandemie in den Griff zu bekommen, auch wenn es schmerzt, auf unser Hobby zu verzichten.

Das Land Niedersachsen hat angekündigt – rechtzeitig – vor dem 1.12. eine neue Verordnung zu veröffentlichen, in der die Regelungen für Dezember beschrieben werden. Sobald hierzu gesicherte offizielle Informationen zur Verfügung stehen, wird das Hygienekonzept entsprechend angepasst.

Wir hoffen, dass wir im Dezember den Unterrichtsbetrieb wieder in gewohnter Weise aufnehmen können.

Leider mussten wir erfahren, dass im bisherigen Verlauf der Pandemie die Kommunikation an einigen Stellen nicht reibungslos ablief. Dafür bitten wir um Entschuldigung!

Unsere Bitte an Euch: Sendet uns eine aktuelle E-Mail-Adresse an schriftwart@rsv-wf.com.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen und hoffen, dass wir damit bei der Eindämmung des Virus helfen können.

Wir, der Vorstand, danken allen unseren Mitgliedern nochmal ganz herzlich für ihre Treue zum Verein. Ihr habt es uns damit bisher leicht gemacht, durch diese Zeit zu kommen. Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Übungsleiter, die den Unterrichtsbetrieb in den letzten Wochen mit viel Engagement unter den vorgegebenen Corona-Regeln durchgeführt haben.

Viele Grüße

Euer Vorstand