Aktuelles

Weihnachtsreiten

Liebe Mitglieder und Reitsportinteressierte,

wir laden euch, am Sonntag den 15. Dezember um 15:00 Uhr, herzlich zu unserem jährlichen Weihnachtsreiten ein. Das diesjährige Motto unseres Weihnachtsreitens lautet Lichter. Zu diesem Thema haben sich unsere Mitglieder ein buntes Programm für euch ausgedacht, dass ihr bei einem Stück Kuchen oder einer Bratwurst genießen könnt.

Selbstverständlich dürfen auch in diesem Jahr Quadrillen nicht fehlen. Ihr könnt euch sowohl auf Dressurquadrillen als auch auf eine Springquadrille freuen.  Außerdem stehen auf unserem Programm unteranderem eine Vorführung der Patenschaften und des Jugendteams. Erstmalig könnt ihr in diesem Jahr beim Jump and Dog mitfiebern. Hier bilden der Reiter und sein Pferd zusammen mit einem Läufer und dessen Hund ein Team. Sowohl der Reiter und sein Pferd als auch der Läufer und sein Hund müssen den Springparcours absolvieren und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Nach dem großen Erflog im letzten Jahr veranstaltet unser Jugendteam erneut eine Tombola, bei der ihr, mit etwas Glück, die Möglichkeit habt, tolle Preise zu gewinnen. Unseren Jugendlichen liegt es auch in diesem Jahr wieder am Herzen anderen etwas Gutes zu tun. Deshalb haben sie sich abermals dafür entschieden, mit der Tombola das Kindehospiz Löwenherz und die schwerkranken Kinder und ihre Familien zu unterstützen.
Die Lose verkaufen die Mitglieder unseres Jugendteams für 2 Euro das Stück während des Weihnachtsreitens.  

Wir freuen uns mit euch unser Weihnachtsreiten zu erleben und wünschen euch frohe Weihnachten und erholsame Feiertage!

Weihnachtsreiten – Programm
Beginn 15:00 Uhr

  1. Privatpferdequadrille
  2. Springquadrille
  3. Es werde Licht
  4. Patenschaften
  5. Turnierfördergruppe
  6. Jump and Dog
  7. Trio
  8. Ponyquadrille
  9. Jugendteam
  10. Herzensangelegenheit

Erinnerungen zum Jahresende

Liebe Mitglieder,

das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und wie jedes Jahr, kommen hier unsere Erinnerungen zum Ende des Jahres:

  • Am kommenden Samstag, den 30. November sowie am 14. Dezember finden unsere letzten Pflegestundeneinsätze statt.
  • Denkt daran, eure ausgefüllten Pflegestundennachweiszettel bis spätestens 31. Dezember 2019 in den Briefkasten neben dem Büro einzuwerfen. Später abgegebene Zettel können nicht berücksichtigt werden.
  • Bitte reicht bis zum 31. Dezember 2019 eure Schüler- und Studentennachweise ein.
  • Vom 24. bis zum 26. Dezember sowie am 31. Dezember 2019 und 01. Januar 2020 findet, wie immer, kein Unterricht statt.

Ein Rückblick auf das Studentenreitturnier

Am 16. und 17. November hatten wir die Studentenreitgruppe Braunschweig bei uns zu Gast, damit sie ihr Turnier auf unserer Anlage austragen konnten.

An dem Turnier nahmen Studentenreitgruppen aus Kiel, Hamburg, Osnabrück, Oldenburg, Lüneburg, Bremen, Hamburg, Hannover, Halle, Berlin und Münster teil.

Studentenreitgruppen

Bei ausgelassener Stimmung und mit viel Musik maßen sich die Reiter in der Dressur und im Springen. Als Siegerin im Finale der L-Kandare ging Delia Wohlgemuth der Studentenreiter Oldenburg hervor. Auch im Springen schaffte es Delia bis ins Finale. Beim L-Springen musste sie sich jedoch geschlagen geben. Das Finale gewann Merle Groke der Studentenreiter Hannover.

Studenreitturnier, Merle Groke, Siegerin im Springen

In der Kombiwertung reichte jedoch Delias 1. Platz in der Dressur und der 2. Platz im Springen zum Sieg.

Über den Mannschaftssieg konnte sich die Studentenreitgruppe Berlin freuen.

Die Organisation des Turniers wurde zwar vollständig von den Braunschweiger Studentenreitern übernommen, einen Anteil hatte wir und unsere Privatreiter jedoch trotzdem. Denn das besondere an Studentenreitturnieren ist, dass die Reiter die Pferde vorher nicht kennen. Erst vor der Prüfung werden die Pferde vorgestellt und jeder Reiter hat vor Prüfungsbeginn lediglich drei Minuten Zeit, sich mit dem zugelosten Pferd vertraut zu machen. Neben unserer Anlage haben wir deshalb unsere Schulpferde und viele Privatreiter ihre Pferde für das Turnier zur Verfügung gestellt.

Milo beim Studentenreitturnier

Lehrgänge mit Team Ixes

Die Lehrgangszeit hat begonnen und, es hat schon fast Tradition, Henrike und Florian Habermann haben wieder den Auftakt gemacht. Erst durften unsere Einsteller sich von Henrike wertvolle Tipps für die Dressurarbeit abholen und am Wochenende darauf hat Florian unsere Mitgliedern im Springen trainiert.

Vierkampf mit unserer Vereinsjugend

In diesem Jahr hat sich unsere Jugend das erste mal an den Vierkampf gewagt. Mit drei Teams waren wir am Start und jedes Team wurde platziert.

Unsere Mannschaft Junge Reiter wurde 2. mit Mannschaftsführerin Caro und mit Carlotta, Louisa und Tom.

Unsere Junioren Emma, Ann-Cathrin und Sandra haben, mit Mannschaftsführerin Caro, den 3. Platz belegt.

Unser Team der Jungen Reiter und Reiter ist, mit Alexandra, Kim und Lorena sowie Mannschaftsführerin Caro, 5. geworden.

Auch in der Einzelwertung können sich die Ergebnisse sehen lassen.
Tom belegt den ersten Platz in der Einzelwertung der Jungen Reiter.
Alexandra wird in der Einzelwertung 2.
Lorena wurde 4. in der Einzelwertung der Jungen Reiter und Carlotta wird 7. und Louisa wird 8.
Bei den Junioren belegt Emma in der Einzelwertung den 7. Platz, Ann-Cathrin wird 10. und Sandra 12.
In der Einzelwertung der Reiter wurde Kim 7.

Freie Plätze in unseren Unterrichtsstunden

Aktuell haben wir in ein paar Unterrichtsstunden (freies Reiten) noch einzelne Plätze frei. Wir haben viele unterschiedliche Trainer, die unsere Reitschüler unterrichten. Vom Trainer C bis hin zum Trainer A, ist für jeden Geschmack und für jedes Niveau der richtige Trainer vor Ort.

Wenn ihr selbsständig im Schritt, Trab und Galopp reiten könnt und Interesse habt bei uns zu reiten, dann meldet euch bei unserer Betriebsleitung Carolin Meyer (0151 58703942) und vereinbart eine Probestunde. Wenn ihr schon bei uns reitet und gerne eine zusätzliche Stunde buchen möchtet, könnt ihr euch ebenfalls bei Caro melden.

Wir freuen uns euch kennenzulernen.

Euer RSV Wolfenbüttel

Arbeiten an unserer Anlage

In den letzten Wochen hat sich wieder viel auf unserer Anlage getan. Mitte Juli begann alles mit der Erneuerung des Hallenbodens. Unser alter Hallenboden wurde aus der Halle entfernt und am darauffolgenden Tag wurde der neue Sand in die Halle gefahren, verteilt und anschließend gründlich gewässert.

Mit dem neuen Boden fingen dann die weiteren Umbauarbeiten im Stall und an der Reithalle an. Unser Vorstand hatte unseren Verein bei der Aktion der FN „Pack an! Mach mit!“ beworben mit dem Ziel, den alten Boden über den Boxen im Hauptstall an der Halle zu entfernen, um mehr Luft in die Stallgasse zu bekommen. Gleichzeitig sollte auch für mehr Licht gesorgt werden, indem die Wellblechseitenverkleidung der Außenwand über den Paddockboxen entfernt und durch Lichtplatten ersetz wurden. Unsere Bewerbung war erfolgreich und somit wurde unser Projekt von der FN in Form eines Warengutscheins für die Baumarktkette Globus, die der Partner dieser Aktion ist, gefördert. Also machten sich einige unserer Mitglieder auf den Weg in den Baumarkt und kauften alles ein, was für die Arbeiten am Stalltrakt gebraucht wurde. An zwei aufeinanderfolgenden Samstagen halfen dann viele unserer Mitglieder bei dem Abriss des Bodens, dem Abtransport der alten Holzlatten sowie bei der Entfernung des Wellblechs und dem Anbringen der neuen Lichtplatten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Unser Stall hat nun eine höhere Decke und auf beiden Seiten der Stallgasse ist die Lichtausbeute nun deutlich größer. Gerade an den bevorstehenden Wintertagen, wenn wir aufgrund des Frosts die Türen und Fenster zum Stall schließen müssen, wird sich sowohl die neugewonnene Helligkeit als auch die bessere Luft noch mehr bemerkbar machen. Wir freuen uns, dass wir unseren Pferden so eine weitere Verbesserung in ihrem Stallklima schaffen konnten.

Da wir auch schon länger von mehr Licht in der Halle geträumt haben und so gut in Schwung waren, haben wir gleich noch das Wellblech über der Tribüne entfernt und ebenfalls durch Lichtplatten ersetzt und die alten, mittlerweile milchigen, Lichtplatten an der kurzen Seite der Halle erneuert.

Auch unsere alte Beregnungsanlage, die uns schon länger Kopfschmerzen bereitet hat, da sie den Boden nicht gleichmäßig mit Wasser versorgte und trotz ständiger Ausbesserungsversuche keine zufriedenstellenden Ergebnisse mehr liefern konnte, wurde kurzerhand abgebaut und Ende dieses Monates wird die neue Beregnungsanlage installiert. 

Wir sind stolz auf alles, was unser Verein in den letzten Jahren bereits erreichen konnte und auch dieses Jahr hat uns wieder gezeigt, was man alles erreichen kann, wenn man so einen engagierten Vorstand und  eine Betriebsleitung hat sowie Mitglieder, die so einen tollen Zusammenhalt haben und immer bereit sind Hilfe anzubieten, wenn Hilfe gebraucht wird. Das zeichnet unseren Verein aus und wir wollen uns ganz herzlich bei allen Mitgliedern bedanken, die unsere Arbeit immer wieder so toll unterstützen und damit dafür sorgen, dass wir immer besser werden. Danke!