Cuxhavenfahrt der Vereinsjugend

Vom 05.07.19 bis 07.07.19 ging es wieder für einen Teil unserer Mitglieder für 3 Tage nach Cuxhaven.

Am Freitag starteten wir bereits um 05:00 Uhr morgens, da der Wattritt in diesem Jahr sehr früh angesetzt war. Natürlich musste auf der Fahrt nach Cuxhaven mittlerweile schon traditionell, ein Stopp bei McDonalds eingelegt werden. Nach einer kurzen Pause ging es direkt weiter zum Reiterhof Tote Hose. Dort warteten schon die Fjordpferde auf unsere Reiter. Das Wetter war leider nicht ganz so schön, dennoch freuten sich alle auf den fast dreistündigen Ritt durchs Watt. Besonders die kleineren waren sehr aufgeregt. Auch in diesem Jahr waren wieder alle begeistert. Im Anschluss an den Ritt, brachten sie die Pferde noch auf die Weide zum erholen. Für uns ging es weiter zum Mittagessen. Natürlich zu Mc Donalds. Im Anschluss wurden die Zimmer in der Jugendherberge eingeteilt und bezogen. Der Rest des Tages war dann zur freien Verfügung. Einige nutzten die Gelegenheit und erkundeten die Umgebung. Ein Teil ruhte sich nach dem Wattritt ein wenig aus. Nach dem Abendbrot, wurde im Teamraum bis in die späten Abendstunden gespiellt.

Leider konnte am Samstag der geplante Ausflug in den Kletterpark aufgrund des Wetters nicht stattfinden. Eine Alternative war schnell gefunden. Es ging ins Klimahaus nach Bremerhaven. Dort gab es viel zu entdecken. Besonders interessant waren die verschiedenen Klimazonen. Der Klimawandel und wie das Klima unser Leben beeinflusst. Auch die Großaquarien und Wasserlandschaften waren ein Highlight. Man konnte sogar einen Abstecher zur Südseeinsel Samoa machen, mit Korallenriff und Palmen. Es waren alle begeistert. Im Anschluss ging es zum Mittagessen. Danach konnte noch ein wenig im Mediterano geshoppt werden, bevor es wieder zurück nach Cuxhaven ging.  Am Abend nach dem Abendessen ging es zum Strand, mit einer anschließenden Nachtwanderung.

Leider ging es am Sonntag schon wieder zurück. Nach dem wir bis 10:00 Uhr die Zimmer räumen mussten, hatten alle nach belieben noch ein wenig freie Zeit. Es  wurde einfach nur am Strand gechillt, in der Duhner Innenstadt geshoppt oder einfach nur gemütlich ein Kaffee getrunken. Zum Abschluss der Fahrt, ging es am Mittag Essen ins Kamps Bistro/Lounge und Bar. Nach einem leckeren Mittagessen machten wir uns auf dem Weg nach Hause. Es war wieder eine sehr schöne Fahrt und hat allen viel Spass gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.